Ad-Test
Google+


In Russland zwei Flugzeuge gekapert

 

Gardan Horizon GY 80-160 mit EinziehfahrwerkGardan Horizon GY 80-160 mit Einziehfahrwerk Im russischen Landkreis (Oblastj) Tjumen wurden heute (21. Juni) morgen zwei Flugzeuge gekapert. Dies meldet die staatliche Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Eines der Luftfahrzeuge ist am Aeroport Jalutorowski notgelandet, das andere wird noch vermisst. Laut Meldung hat das einmotoriges Kleinflugzeug Typ Gardan GY-80-160 Kurs auf die Hauptstadt Moskau genommen. LifeNews meldet , dass sich in der Maschine zwei Personen befinden, Ilja Kudrjaschow und Ramas Schermardin. Die Männer haben ihre Flucht heute morgen gegen 3 Uhr in der Stadt Ischim in West-Sibirien begonnen. Dort sind sie auf dem Gelände des Fliegerclubs DOSAAF mit einem gekaperten Kleinflugzeug Typ Yak-52 gestartet. Wegen eines technischen Defekts waren sie jedoch gezwungen in Jalutorowski zu landen. Dort stiegen sie dann in eine Gardan GY-80-160 um. Wie das Portal lenta.ru berichtet, haben die Flugzeugentführer Kurs auf die Stadt Perm im Uralvorland an der Kama genommen. Angeblich sind die Russen auf dem Flucht von Polizei. Alle Flughäfen in Russland stehen zur Zeit im Alarmbereitschaft.

Ein rätselhafter Fall (Ergänzung vom 24.06.2015)

Wie das russische Portal Lifenews am 22. Juni berichtete, haben sich die Entführer des Sportflugzeugs selbst dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB. Ihre Maschine sei auf dem Darijino-Flughafen (Bezirk Alexandrow, Oblastj Wladimir, rund 100 Kilometer nordöstlich von Moskau) gelandet. Danach sind die Männer zu Fuß in die Sergijew Possad (Großstadt rund 71 Kilometer nordöstlich von Moskau) gegangen. Beide Piloten wurden vom FSB vernommen. Einer der Flieger heißt dem Bericht zufolge Ilja Kudrjaschow. Von Beruf ist er Kernphysiker. Sein Partner sei Romaz Schermardin. Von dem Fliegerclub bei Moskau, wo die Maschine von Kudrjaschow gestanden hatte, wurde mitgeteilt, dass die Männer unterwegs nach Tjumen waren, um dort eine Sportmaschine des Typs Yak-52 zu kaufen.

Symbolfoto: Hans-Jörg Dau / Wikipedia Fototext: Gardan Horizon GY 80-160 mit Einziehfahrwerk

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.