Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Estland: Staatspräsident Ilves heiratet zum dritten Mal

Ieva Kupce und Präsident Toomas Hendrik IlvesIeva Kupce und Präsident Toomas Hendrik IlvesDer estnische Staatspräsident Toomas Hendrik Ilves heiratete am 2. Januar seine neue Herzdame, die Lettin Ieva Kupce, in der Kirche der Heiligen Anna (Püha Anna kirik) zu Halliste in Landkreis Viljandi. Das Gotteshaus ist seit dem 18. Jahrhundert die Heimatkirche der Familie Ilves.

Der Bund fürs Leben wurde durch den Propst Marko Tiitus geschlossen. Bei der feierlichen Zeremonie, an der nur Angehörige und nahe Freunde teilnahmen, hat noch der Rigaer Pastor der Gemeinde der Heiligen Gertrud, Krists Kalniņš, assistiert. Kupce trägt seit der Trauung den Familiennamen ihres frischgebackenen Gatten.

Der glückliche Bräutigam sagte nach der Eheschließung: „In den letzten sechs Monaten stand neben mir eine kluge, bezaubernde und glückliche Frau, mit der ich nun mein Leben verbunden habe.“ Für den 62-jährigen Ilves ist die Ehe mit Ieava Kupce die dritte. Die Braut ist 38 Jahre alt, sie stammt aus dem lettischen Limbaž. Ihre Ausbildung absolvierte die Lettin an der Rigaer Alma Mater, ihren Magistergrad erwarb sie in Washington an der John Hopkins Universität. Die neue First Lady Estlands arbeitet im lettischen Verteidigungsministerium, sie leitet dort die Abteilung für Cybersicherheitspolitik. Sie wird auch weiterhin ihrer Arbeit in Riga nachkommen. Frau Ilves will ihr Leben zwischen den Hauptstädten Riga und Tallinn und dem Hof Ärma, dem Stammsitz ihres Ehemannes im Landkreis Viljandi, teilen. Die junge Ehefrau nimmt an repräsentativen Veranstaltungen nur dann teil, wenn es erforderlich ist. Sie verzichtete zudem auf die Zuschläge für die Präsidentengattin, Sekretärsdienste und den ihr zustehenden Dienstwagen.

Der estnische Präsident und seine Ehefrau haben laut Pressemitteilung keine gemeinsamen Kinder, obwohl in den Medien darüber spekuliert wurde, dass Ieva Ilves´ fast 2-jährige Tochter von ihren Angetrauten stammt. Die Präsidentengattin brachte in die Ehe neben Isabella noch ihren Sohn Ralfs Pundurs (13) mit. Das Staatsoberhaupt hat von den früheren Ehen drei Kinder: die Tochter Kadri Keiu (12) mit Evelyn Ilves und aus der ersten Ehe die inzwischen erwachsenen Nachkommen Luukas Kristjan und Juulia.

Noch vor der Trauzeremonie kamen in den Zeitungen pikante Einzelheiten ans Tageslicht. So beschuldigte die abgeschiedene Angetraute Evelyn Ilves ihren Ex-Ehemann der Untreue in der Ehebündnis. Der leidenschaftliches Kuss im August 2014 – Das Baltikum-Blatt berichtete – war von der Affäre ihres Gemahls ausgelöst worden. In den Medien meldete sich auch die Ex-Beraterin des Präsidenten, Ivi Masso zu Wort. Sie behauptete, dass Ilves länger eine Beziehung zu Ieva Kupce hatte als er zugab, und weil Masso dies wusste, wurde sie ohne Abmahnung entlassen. (asie/tmich)

Foto: Facebook-Seite des Präsidenten

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.