Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Tallinner Standesamt führt im vergangenen Jahr 2671 Trauungen durch

Eheringe - SymbolbildIm Standesamt der estnischen Hauptstadt Tallinn wurden im vergangenen Jahr 2671 Paare getraut. Die älteste Braut war 72, der älteste Bräutigam 84 Jahre alt. Drei Paare waren mit nur siebzehn Jahren noch minderjährig. Der heiratsintensivste Monat war der Juli mit 426 Trauungen. An dem von den Neuvermählten ausgewählten Ort wurde die Ehezeremonie 264 Mal durchgeführt.

Von den Verheirateten nahmen 2091 Frauen den Familiennamen der Männer an, umgekehrt waren es fünfzig Paare. Unter der Getrauten waren Bürger und Bürgerinnen aus 45 verschiedenen Staaten. Die meisten Ehen mit Ausländern wurden mit russischen, ukrainischen, weißrussischen, britischen, US-amerikanischen, australischen, lettischen und litauischen Staatsbürgern geschlossen.

Estnische Staatsangehörige, die einen Bund fürs Leben im Ausland abschließen wollen, brauchen dazu ein Ehefähigkeitszeugnis. Das Tallinner Standesamt hat im abgelaufenen Jahr insgesamt 553 Bescheinigungen für 67 verschiedene Länder ausgestellt. Es waren 52 Atteste mehr als 2014. Ein Ehefähigkeitszeugnis wurde von Frauen 315 und von Männern 238 Mal beantragt.

Festlich begangene Ehejubiläen gab es im Tallinner Standesamt im vergangenen Jahr vier – ein goldenes und drei silberne.

Ehescheidungen gab es im abgelaufen Jahr in der estnischen Hauptstadt 1187, nur zwei mehr als ein Jahr zuvor. (tmich)

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.