Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Ist Wladimir Putin der reichste Mann der Welt?

Russlands Präsident Wladimir PutinRusslands Präsident Wladimir PutinRusslands Präsident Wladimir PutinWladimir Putin gilt als einer der reichsten Regierungschefs weltweit. Sein Vermögen wird auf 40 - 70 Milliarden US-Dollar beziffert. Der Kremlchef soll sein Reichtum auf geheimen Konten in Liechtenstein und in der Schweiz angelegt haben, behauptet u.a. die britische Tageszeitung The Guardian.

Doch den neuesten Recherchen zufolge soll Putin sogar der reichste Mann der Welt sein. Sein Vermögen wird nun auf 200 Milliarden US-Dollar, das sind 145 Milliarden Euro geschätzt, berichtet die schwedische Zeitung Aftonbladet. Die Wertschätzung basiert auf die Informationen des russischen Oppositionsführers Boris Nemtzow.

Wenn die Zahlen richtig sind, ist der russische Präsident noch reicher als Bill Gates. Laut Wirtschaftszeitung Forbes beläuft die Vermögen des Microsoft-Gründers auf 77,4 Milliarden US-Dollar.

Washington hat vor einige Tage eine neue Auflistung über Personen veröffentlicht, die wegen Annexion der Halbinsel Krim und verschärfte Lage in der Ost-Ukraine mit Einreiseverboten und Kontoeinfrierungen sanktioniert werden sollen. Nun berichtet die Zeitung New York Times (NYT), dass die US-Regierung voraussichtlich keine weitere Namen auf die Sanktionsliste setzen wird. Denn es kann in Moskau wie eine Kriegserklärung verstanden werden. NYT zufolge soll der frühere Kundschafter heimliche Beteiligungen an russischen Riesenkonzernen haben, darunter einen Zugang zu der Milliardenbesitz des Schweizer Erdölhandelskonzern Gunvor. Seine Beiteilung daran beliefe auf stolze 75 Prozent. Das Unternehmen hat allerdings die Informationen bestritten. Auch aus dem Kreml kam ein Dementi. Offiziellen Angaben zufolge hat der Präsident Russlands im vergangenen Jahr gerade mal 102.000 US-Dollar verdient.

Putin´s Milliarden könnten aber mit Hilfe von Vertrauten aus alten KGB-Zeiten verschleiert worden sein. Mit seinen Handlanger soll er das Vermögen buchstäblich aus den russischen Gas- und Ölkonzernen gepumpt haben. Auch nach seiner erneuten Amtsübernahme wirken diese alten Netzwerke – Putin nutzt seine Beziehungen, um seinen persönlichen Reichtum weiter zu potenzieren.

In einem vor zwei Jahren veröffentlichten Report wurde zudem das Luxusleben von Wladimir Putin zur Schau gestellt. Danach besitzt der Kremlchef zweidutzend Paläste, Sommerhäuser und Jagdhäuser. Zum Beispiel ist in seiner Datscha am Waldai-See eine eigene Kegelbahn, ein Kino und eine Hauskirche.

Waldai liegt im südlichen Teil des Nowgoroder Oblast, rund 400 Kilometer nordwestlich von Moskau. Die Lage der Stadt auf dem waldreichen Plateau und des sieben Kilometer langen und vier Kilometer breiten Waldaisees ist landschaftlich sehr reizvoll und zieht vor allem in den Sommermonaten Erholungssuchende an. Auf einer Insel in diesem See liegt das Iwerski-Kloster.

Angeblich besitzt Putin noch 58 verschiedene Flugzeuge. In einem der Flieger soll eine vergoldete“ Toilette sein, die angeblich 75.000 US-Dollar kostete. Der Präsident besitzt auch vier Segelboote. An seinem Handgelenk wurden 11 verschiedene Luxusuhren gesichtet, u.a. auch eine Patek Philippe Perpetual, deren Preis auf 86.000 Euro geschätzt wird.

Foto: © Kreml

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.