Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Wochen gegen Rassismus in Karlsruhe: Gedeckter Tisch - doch nicht für alle

Ana&AndaAna&AndaAm Sonntag, den 29. März um 11 Uhr präsentieren die Künstlerinnen Ana&Anda ihr eigens zu den Karlsruher Wochen gegen Rassismus produziertes und vom Kulturbüro gefördertes Video "Nr.15" im Gemeindesaal der Lukasgemeinde (Hagenstraße 7, in Karlsruhe). Anschließend laden sie zu einer Gesprächs- und Diskussionsrunde über Ausgrenzung und Intoleranz im Alltag und stehen Rede und Antwort zu Fragen, die sich aus dem Video ergeben.

Ein einladend präsentiertes Buffet, gesunde und leckere Speisen, ein helles Ambiente - alles deutet zu eginn des Video-Clips "Nr. 15" von Ana und Anda auf ein geruhsames Brunchen hin. Dass die Sache einen Haken hat, wird erst bei der Suche nach einem freien Tisch klar.

In ihrem Video werfen die Künstlerinnen aus Karlsruhe die Frage auf, wie groß die Bereitschaft der Menschen, sich mit "Andersartigen" an einen Tisch zu setzen, wirklich ist. Denn Ausgrenzung beginnt ihrer Meinung nach nicht erst mit rassistischen und menschenverachtenden Parolen.

Intoleranz und Menschenfeindlichkeit finden ihren Anfang schon in der Ablehnung von anderem Essverhalten, fremder Kleidung oder anderen demokratisch-politischen Ansichten.

Der Video-Clip "Nr. 15" aus der Serie "Video-Clips für die Menschenrechte" thematisiert die Unfähigkeit, sich - symbolisch betrachtet - wenigstens zum Essen an einen gemeinsamen Tisch zu setzen. Unter dem Deckmantel der Toleranz wird der Tisch nur scheinbar einladend gedeckt - die Bedingungen, unter denen Platz genommen werden kann, sprechen eine ganz andere Sprache.

Über Ana & Anda

Das Karlsruher Künstlerinnen-Paar arbeitet schon seit 2002 unter dem Leitmotiv "Kunst im Dienst der Menschenrechte". Neben Musik und Bühnenkunst, dem Ökomode-Label "nachhaltige eleganz" und ihren "Unvergleichlich! Kulturellen Schulprojekten" sie seit 2012 auch Videos. Mit ihrem Projekt "Video-Clips für die Menschenrechte" sind sie Ende 2014 unter den TOP 10 des KULT-Kulturpreises gelandet und sammeln weiterhin Klicks dafür. Das "Video Nr. 15" ist der 15. Teil der Serie.

Am 29. März ca. 11 Uhr (nach dem 10 Uhr-Gottesdienst): Videovorführung beim Kirchkaffee der Lukasgemeinde Karlsruhe und anschließende Diskussion. Weitere Vorführung um 18:25 Uhr beim Abschlussfest im Tollhaus (Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe).

Mehr über ANA & ANDA
Das Video im Internet

Pressefoto

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.