Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


USA will Europa mit Soldaten und Kriegsausrüstung vor Russland schützen

US-Präsident Barack ObamaUS-Präsident Barack ObamaAngesichts der fortdauernden Ukraine-Krise verlegen die USA als Mitglied des westlichen Verteidigungsbündnisses NATO Soldaten und Kriegsgerät nach Europa. Wie die finnische Mediengruppe Lännen Medien berichtet, wird Washington zum Schutz der baltischen Staaten und der europäischen Ostgrenze vor einem eventuellen Angriff aus Russland zwei Schwerbrigaden verlegen, die in ständiger Kampfbereitschaft sind und denen insgesamt rund 500 Panzer zur Verfügung stehen. In Estland werden dem Bericht zufolge 9000 US-Soldaten stationiert werden.

Der Artikel 5 des NATO-Vertrages regelt die Hilfe für ein NATO-Mitglied, das angegriffen wird. Die ehemaligen Sowjetrepubliken Estland, Lettland und Litauen, die seit 2014 zur Allianz gehören, fühlen sich insbesondere seit Beginn des militärischen Konfliktes in der Ostukraine und der Annektion der zur Ukraine gehörenden Schwarzmeer-Halbinsel Krim von Russland bedroht. Im vergangenen und aktuellen Jahr wurden zunehmend russische Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge in der Region gesichtet.

Die Brigadesoldaten fliegen nach Europa aus einer Schnelltruppe, deren Stationierungsort nicht bekannt gegeben wurde, und nehmen im Falle eines Angriffes auf einen NATO-Mitgliedstaat für dessen Verteidigung auch schwere Kriegsausrüstung mit, so der Berater der öffentlichen Beziehungen der USA bei der NATO-Mission, Jack Hillmeyer, in den finnischen Medien.

„Vor zweieinhalb Jahren hatten wir in Europa nur zwei US-Brigaden. Heute haben wir drei. Eine davon ist in Osteuropa stationiert. In der Zukunft verlegen wir nach Europa noch schweres Kriegsgerät für eine vierte Brigade, das wir binnen zweier Tage ins Kampfhandlungsgebiet bringen können,“ erklärte Hillmeyer. Die Kampfbereitschaftsstellung der zwei US-Schwerbrigaden für den Schutz der osteuropäischen Staaten ist ein Teil des Programms ERI (European Reassurance Initiative). Die USA wollen die Zahl der schon jetzt in Europa befindlichen kampffähigen Brigaden verdoppeln. Zur Zeit haben die Amerikaner laut Hillmeyer die 173. Luftlandebrigade in Italien und das 2. leicht gepanzerte Kavallerieregiment in Deutschland stationiert. Das Regiment hat sein Hauptquartier in den Rose Barracks in Vilseck (Oberpfalz). (asie/tmich)

Foto: Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.