Das Baltikum-Blatt

Baltikum

Lettland: Fünf Menschen in einer Nacht erfroren

Veröffentlicht: 12. Januar 2016

 

Baum im Winter - Symbolbild Starker Frost hat in der Nacht zum 9. Januar in lettischen Hauptstadt Riga fünf Menschen das Leben gekostet. Drei Menschen wurden in ihren ungeheizten Gartenhäusern tot aufgefunden. Ihre Kleidung sei auch nicht den Temperaturen angemessen gewesen, berichtete die Pressesprecherin des lettischen Rettungsdienstes Ilze Bukša dem baltischen Nachrichtenagentur BNS. 25 Personen mussten wegen Unterkühlung ärztlich behandelt werden.

Lettland hatte in den letzten Tagen eine Kältewelle mit unter 20 Minusgraden durchzustehen. (tmich)

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert