Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Geheimnistuerei schadet Finnland

Das finnische Finanzministerium hat laut Regierungsangaben vom Montag eine Anordnung des Obersten Verwaltungsgerichts nicht befolgt, alle Verträge zu den Kreditgarantien Griechenlands im Zusammenhang mit den Finanzhilfen zu veröffentlichen.  ... mehr

Polen braucht deutsche TV-Kriegsschnulze nicht

Polens öffentlich-rechtlicher Fernsehsender TVP1 zeigt noch im Juni den deutschen Dreiteiler Unsere Mütter, unsere Väter über den Zweiten Weltkrieg. Der Film ist in Polen umstritten, weil er Angehörige der polnischen Befreiungsarmee als Antisemiten darstellt.  ... mehr

Tories zerfleischen sich wegen Homo-Ehe

In dritter und letzter Lesung hat das britische Unterhaus am Dienstag (21. Mai) für die Einführung der Ehe von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnern gestimmt. Premier Cameron bekam allerdings mit 133 konservativen Gegenstimmen den Widerstand aus der eigenen Partei zu spüren.  ... mehr

Georgien: Ermittlungen gegen Kleriker wegen Volksverhetzung aufgenommen

Zwei georgische orthodoxe Priester, die am 17. Mai Tausende von Gläubigen gegen Homosexuellen aufgehetzt haben sollen, wurden jetzt von der georgischen Justiz zur Verantwortung gezogen. Den Geistlichen drohen eine bis zu zweijährige Gefängnisstrafe,  ... mehr

Schwedens Vororte ohne Hoffnung

Hunderte von Jugendlichen haben seit Sonntag in Stockholmer Vororten Autos und Mülltonnen angezündet und Polizisten mit Steinen beworfen. Die von Segregation geprägten Gebiete sind geprägt von einer zu hohen Abhängigkeit von Unterstützungen, Arbeitslosigkeit und unruhigen Schulen.  ... mehr

Für Bartosz Wieliński arbeitet Deutschland die NS-Zeit vorbildlich auf

Nach einer repräsentativen Umfrage der österreichischen Tageszeitung Der Standard vom Wochenende (9. März) finden 42 Prozent der Österreicher, dass unter Hitler "nicht alles schlecht" war. Sie sollten sich ein Vorbild an Deutschland nehmen, wenn es um die Aufarbeitung der NS-Zeit geht,  ... mehr

Kriegsgefahr in Europa nicht unterschätzen

Der Ex-Chef der Euro-Gruppe Jean-Claude Juncker warnte davor, dass sich die wirtschaftlichen Konflikte in Europa gefährlich zuspitzen könnten. Man sollte ihn ernst nehmen, mahnt die liberal-konservative Tageszeitung Diário de Notícias.  ... mehr

Griechen gefährden die Einheit der EU

Nur 21 Stunden nach Schließung der Wahllokale in Griechenland, am 25. Januar, ist Chef der ultralinken Partei Syriza, Alexis Tsipras zum neuen Premierminister des Landes vereidigt worden.  ... mehr