Das Baltikum-Blatt

EU

Tories zerfleischen sich wegen Homo-Ehe

Veröffentlicht: 30. Mai 2013

Homopsexualität - SymbolbildHomopsexualität - SymbolbildIn dritter und letzter Lesung hat das britische Unterhaus am Dienstag (21. Mai) für die Einführung der Ehe von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnern gestimmt. Premier Cameron bekam allerdings mit 133 konservativen Gegenstimmen den Widerstand aus der eigenen Partei zu spüren. Kolumnistin Zoe William ist in der linksliberalen Tageszeitung The Guardian erschüttert von den Grabenkämpfen im konservativen Lager: "Ich bin überwältigt, wie absolut lächerlich sich nicht nur die konservative Partei, sondern allgemein das konservative Lager hierzulande verhält. Die Konservativen begeben sich auf ein Terrain, das sie so einfach vermeiden könnten – Sex, Kleinkram, der eigene moralische Kompass. Dadurch lenken sie die Aufmerksamkeit so stark auf den eigenen närrischen Fehler – dem Festhalten an der einen ihnen so heiligen Institution –, dass sie sich im Streit darüber gegenseitig zerfleischen werden."

Quelle: www.eurotopics.net (22.05.2013)

Symbolfoto: © Siebert