Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Schweden sind Sklaven ihres Diätwahns

Frau im Auto - SymbolbildDie Bestsellerliste des schwedischen Internet-Buchhändlers Adlibris wird derzeit von drei Büchern über eine Diät angeführt, die nach jeweils fünf Tagen zweitägiges Fasten empfiehlt. Die Begeisterung seiner Landsleute für Abmagerungskuren jeder Art deprimiert den Kolumnisten Alexander Schulman des linksliberalen Boulevardblatts Aftonbladet:

"Die Betrachtung dieser Liste stimmt mich enorm düster. Ich empfinde Trauer über die Schweden, ja über die Menschheit, über die Geschichtslosigkeit. ... Nun stehen wir also wieder hier, besessen von einer weiteren Diät, die uns alle schlank machen soll. ... Dies ist kein Trend, das ist eine Volksbewegung. Just in diesem Moment sitzt das halbe Land zusammengekauert über einer Tasse Tee und sehnt das Ende der Fastenzeit herbei. Das wird dann mit Cola und Kuchen gefeiert. Wir, die wir noch nicht verblendet sind, haben wohl eine Verantwortung. Sobald wir einen armen Fastenden sehen, sollten wir zu ihm gehen und ihm eine Umarmung schenken. Und eine Schnitte. Und ein paar Joggingschuhe."

Quelle: www.eurotopics.net (25.08.2013)

Die Presseschau von eurotopics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung. Sie stellt keine Meinungsäußerung der bpb dar.

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.