Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Finnische Unternehmen Finavia will Navigation nach Estland verlegen

Flugzeugtragfläche - SymbolbildDas finnische staatliche Flughafenbetreiber Finavia muss sparen. Die Kommission der Europäischen Union (EU) verlangt eine Effizienzsteigerung von 1,7 Prozent im Jahr. Die Gewerbe ist zuständig für Luftverkehrsüberwachung 25 der 28 Flugplätzen in Finnland. Um die Ausgaben zu reduzieren will Finavia will ein Teil der Navigation ziviler Flugzeuge nun nach Estland verlegen, denn dort sind die Lohnkosten niedriger.

Für die finnischen 28 Lotsen würde diese Entscheidung ein Aus bedeuten. Die zehn weiteren sind für die militärische Kursbestimmung zuständig. Eine endgültige Entscheidung steht jedoch noch aus. Die zentralisierte Luftraumkontrolle nahm ihren Dienst unter Kaarlo J. Temmes am 1. März 1972 auf.

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.