Ad-Test
Google+
Diese Website selbst verwendet Cookies nur zur Funktionaltät. Die Cookies der
Werbepartner können werberelevante Informationen sammeln und weiterleiten.


Este in Norwegen offenbar von Litauern getötet

Kerze - SymbolbildEin Este wurde am 22. November in Hurdal (Landkreis Akershus in Norwegen) im Hotel Hanskollen tot geborgen. Sein Körper zeigte Spuren von schweren Misshandlungen, berichtet die lokale Zeitung Romerikes Blad. Vorher war die Polizei wegen einen Auseinandersetzung alarmiert worden.

Wie das Blatt berichtet, haben die Einwohner gegen 4 Uhr morgens mehrere Polizeiautos, Krankenwagen und einen Rettungshubschrauben beobachtet, doch der Opfer starb kurz danach als der Rettungsdienst eingetroffen war. Camilla Ek Sørensen von der örtlichen Polizeibehörde bestätigte der Zeitung, dass das Opfer Staatsbürger Estlands ist und mehrere Litauer als mutmaßliche Täter festgenommen wurden. Um wie viele Verdächtige es sich handelt wurde nicht bekannt gegeben. Ebenso ist es ungewiss, ob bei der Tat Waffen benutzt wurden.

Das Hotel Hanskollen diente früher als Flüchtlingsunterkunft.

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter ,um immer auf dem Laufenden über Nachrichten aus aller Welt zu bleiben.