Google+

Deutschland: Finnair bekam in Düsseldorf eine Bombendrohung

Flugzeuge von Finnair und LufthansaEin Flugzeug des Typs Airbus A319 der finnischen Fluggesellschaft Finnair (Flug AY708) bekam am Abend des 15. Dezember in Düsseldorf eine Bombendrohung. Darüber berichtet die finnische Tageszeitung Helsingin Sanomat. Kurz vor dem geplanten Start aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt um 18:45 Uhr bekam der örtliche Vertreter der Fluggesellschaft eine E-Mail, derzufolge sich im Flugzeug eine Bombe befinde. Daraufhin mussten alle 115 Fluggäste und fünf Besatzungsmitglieder das Flugzeug eilig verlassen. Die Polizei untersuchte die ganze Maschine, doch der Sprengsatz war nicht zu finden. Der Flieger konnte nach zweieinhalb Stunden Verspätung dann nach Helsinki starten.

Finnair zufolge bekam danach auch ein anderer aus Düsseldorf startender Flug eine Bombendrohung. Doch auch in diesem Fall konnten die Ermittler keinen Sprengsatz finden. Den letzten Drohbrief bekam Finnair in New York vor vier Jahren. (asie/tmich)

Symbolfoto: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert