Google+
Werbung

Ein Radio Regenbogen Award für die Generationen: Preisverleihung am 23. März in Rust

Beitragsseiten

Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk mit Sohn Moritz beim Award-Veranstaltung 2017Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk mit Sohn Moritz beim Award-Veranstaltung 2017Dieser Radio Regenbogen Award verbindet Generationen wie wenige vor ihm und die Verleihung taucht sogar in Familiengeschichten ein. Wenn sich traditionell die Crème de la Crème der deutschen Promi-Szene trifft, um im Namen der Hörer von Radio Regenbogen die Künstler zu feiern, die uns im letzten Jahr bewegt und begeistert haben, dann reicht der Bogen mit „The Gibson Brothers“ von den Legenden der 70er-Jahre Disco bis hin zu dem US-Musiker Lauv, der mit seinen Hits wie „I Like Me Better“ ganz ohne klassischen Plattenvertrag die Welt erobert. Mehr als 700 Millionen (!) Mal wurden seine Songs schon gestreamt.

Die Preisreden halten unter anderem Vertreter der inzwischen zweiten Generation der berühmten Familien wie etwa Moderatorin Laura Wontorra oder Musiker Gil Ofarim. Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk und Eventleiter Andreas Ksionsek haben am 19. Februar weitere zwölf Preisträger und ihre Laudatoren vorgestellt. Die Verleihungsgala am 23. März 2018 im Europa-Park Confertainment Center in Rust (Schwarzwald) unweit von Basel, Straßburg, Freiburg, Baden-Baden und Karlsruhe, wird musikalisch von „Special Guest“ Yvonne Catterfeld eröffnet und von Kunstfigur aus der deutschen Comedyszene, Atze Schröder moderiert.

Comeback des Jahres 2017: Michael Patrick Kelly (Laudator: Heikko Deutschmann)
Pop National 2017: Wincent Weiss (Laudator: Steven Gätjen)
The Voice 2017: Johannes Oerding (Laudatorin: Yvonne Catterfeld)
Medienmann 2017: Dr. Eckart von Hirschhausen (Laudator: Steffen Hallaschka)
Pop International 2017: Alma (Laudator: Gil Ofarim)
Comedy 2017: Ingo Appelt (Laudator: Atze Schröder)
Best Dance 2017: Alle Farben (Laudator: Marcel Nguyen)
Medienfrau 2017: Lena Gercke (Laudator: Johannes B. Kerner)
Band International 2017: Welshly Arms (Laudatorin: Ursula Karven)
Newcomer National 2017: Nico Santos (Laudatorin: Laura Wontorra)
Newcomer International 2017: Lauv (Laudatorin: Birgit Schrowange)
Lifetime 2017: The Gibson Brothers (Laudatorin: Mareile Höppner)

Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk brachte vor: „Der Radio Regenbogen Award ist eine Anerkennung für Künstler und Medienschaffende, die uns im zurückliegenden Jahr berührt, unterhalten und begeistert haben. Als wir die Auszeichnung 1998 in Mannheim erstmals verliehen haben, hätte niemand geglaubt, dass er sich zu einem der wichtigsten Medienpreise in Deutschland entwickelt. Nach vielen Jahren in Karlsruhe freuen wir uns sehr, bereits im sechsten Jahr mit dem Europa-Park und speziell der Eigentümerfamilie Mack so großartige Partner gefunden zu haben.“

Roland Mack, Inhaber des Europa-Park erklärte seinerseits: „Nach einem erfolgreichen Jubiläum im letzten Jahr findet der Radio Regenbogen Award 2018 bereits zum sechsten Mal im Europa-Park statt. Als weltweit bester Freizeitpark bieten wir mit der neuen Europa-Park Arena einen glamourösen Rahmen für die hochkarätige Preisverleihung. Am 23. März wird einer der wichtigsten MedienpreiseDeutschlands an nationale und internationale Prominente aus Musik, Sport und Showbusiness verliehen.“Europa-Park-Geschäftsführer Roland Mack mit Ehefrau MarianneEuropa-Park-Geschäftsführer Roland Mack mit Ehefrau Marianne

Der Radio Regenbogen Award 2018 wird am 23. März in der Europa-Park Arena in Rust (Schwarzwald) verliehen. Preisträger sind Wincent Weiss, Ingo Appelt, Lena Gercke, Michael Patrick Kelly, Johannes Oerding, Dr. Eckart von Hirschhausen, Alma, Alle Farben, Welshly Arms, Nico Santos, Lauv und The Gibson Brothers.

Überreicht wird der Radio Regenbogen Award von den Laudatoren Yvonne Catterfeld, Johannes B. Kerner, Steffen Hallaschka, Atze Schröder, Birgit Schrowange, Mareile Höppner, Steven Gätjen, Marcel Nguyen, Laura Wontorra, Ursula Karven, Gil Ofarim und Heikko Deutschmann. Atze Schröder moderiert.

Tickets gibt es für 290,00 Euro bei Radio Regenbogen unter www.regenbogen.de oder per eMail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Ein Einzel-Kombiticket (eine Eintrittskarte mit Übernachtung im Einzelzimmer) in einem Partnerhotel kostet 395,00 Euro, ein Partner-Kombiticket (zwei Eintrittskarten und Übernachtung im Doppelzimmer) kostet 359,00 Euro (pro Person). Speisen und Getränke sind im Eintrittspreis enthalten.
Info-Telefon für Rückfragen: 0621 – 3375 0.

Fotos: © Das Baltikum-Blatt / AWSiebert

Beitragsseiten



Werbung
Werbung