Google+

Deutschland: AfD baut Drohszene mit gefälschten Nachrichten auf

Fotomontage auf einem Wahlplakat der AfDFotomontage auf einem Wahlplakat der AfD

Dass die rechtspopulistische Partei Alternative für Deutschland (AfD) mit dem Aufbau von Drohkulissen, direkten Unwahrheiten oder Halbwahrheiten sowie Falschmeldungen die Bundestagswahlen am 24. September gewinnen will, ist nicht neu. Auch das Baltikum-Blatt konnte auf den Wahlveranstaltungen beobachten, wie mit „alternativen Fakten“ das Wahlvolk belustigt, aber auch verängstigt wurde.

Nun berichtet die Zeitung „Bild “ über ein gefälschtes Foto, das zehn Tage vor den Wahlen von zahlreichen Kreisverbänden der AfD in sozialen Netzwerken weitergeleitet und teils feindselig debattiert wird.

Auf dem Bild ist eine blonde Frau zu sehen, umringt von arabischen Männern. Unter dem Text die Schrift: „Weißt du noch? Silvester...!“ Es handelt sich jedoch um eine Bildmontage, die den Menschen suggerieren will, dass alle nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge potentielle Vergewaltiger sind. Für diese Manipulation wurde ein Foto des britischen Models Danica Thrall benutzt, die im Hintergrund stehenden Araber sind Teilnehmer einer Kundgebung, die 2011 in der ägyptischen Hauptstadt Kairo stattgefunden hatte. Sie standen bei der Berichterstattung hinter der CBS-Journalistin Lara Logan. Sie wurde kurz nach der Aufnahme tatsächlich durch mehrfaches Begrapschen sexuell missbraucht – jedoch nicht in Deutschland.

Die Fälscher haben die Reporterin ausgeschnitten und durch das Foto des Erotikmodels ersetzt. Dem Bild-Bericht zufolge wurde diese aktuell verbreitete Fotomontage von einer rassistischen Webseite vor zwei Jahren veröffentlicht. Dem Blatt zufolge konnte die AfD angeblich die deutliche Montage nicht erkennen. (asie/tmich)

Foto: Twitter