Google+

Riga hat russische Rockband, Tallinn Robbie Williams

Russische Rockband BI-2Russische Rockband BI-2Mit der russischen Rockband BI-2 hat der Bürgermeister von Riga prominente Gaststars auf das Stadtfest am vergangenen Wochenende gelockt. Doch das reicht nicht, moniert das Onlineportal Tvnet: "Natürlich will der [russische] Bürgermeister Riga als Reiseziel für russische Touristen etablieren. Kein Zweifel, dass die vielen Besucher gut für die lettische Wirtschaft sind. Riga ist in Russland eine sehr bekannte Stadt. Es ist aber höchste Zeit, auch westliche Touristen nach Riga zu locken. Für viele aus dem Westen ist Riga immer noch ein weißer Fleck. All das wird in Estland viel besser verstanden. Am 20. August wird dort Robbie Williams auftreten. Gleichzeitig wird in Tallinn die offizielle DVD des Konzerts 'Take The Crown' aufgezeichnet. So wird überall auf der DVD der Name von Tallinn stehen. Auch bei Youtube. Das bedeutet Millionen Aufrufe in der ganzen Welt mit dem stolzen 'Robbie Williams - Live in Tallinn'. Das ist eine riesige und beeindruckende Werbung für die Stadt."

Quelle: www.eurotopics.net (17.08.2013)

Die Gruppe "Bi-2" ist eine der bei den lettischen Zuhörern am meisten beliebten russischen Rockbands und die Mitglieder von "Bi-2" sind gerne oft in Riga zu Gast. Die Konzerte der Band sind stets ausverkauft. Dieses Jahr gratuliert "Bi-2" in Zusammenarbeit mit dem Lettischen Nationalen Symphonischen Orchester die Einwohner und Gäste von Riga zum Rigaer Stadtfest.

Das Schaffen von "Bi-2" ist sehr umfangreich: Dazu zählen acht Studioalben, mehrere Projekte und Zusammenarbeit mit anderen Musikern (darunter der lettischen Band "Prāta Vētra", auch als "Brainstorm" bekannt), unzählige Internetveröffentlichungen, Soundtracks für Filme und so weiter und so weiter.

2003 probierte "Bi-2" zum ersten Mal, wie ihre Lieder in Kombination mit symphonischer Musik klingen. Dies wurde von dem Publikum unerwartet gut aufgenommen. Das erste Album, das in voller Länge mit einem symphonischen Orchester aufgenommen wurde, erschien 2010. Dieses Jahr findet gemeinsam mit dem Prager Sinfonieorchester die Aufnahme eines weiteren Albums statt. Es umfasst 16 Kompositionen, von denen der größte Teil auch in Riga präsentiert wird. (Quelle und Foto: © Live Riga)